Nachdem wir dabei sind unsere erste Studie zu Klimabildungsmaterialien zu veröffentlichen – stay tuned! – arbeiten wir auch wieder fleißig an unseren Workshops. Letztes Jahr haben wir gemeinsam mit dem Wandelwerk unseren Hoffnungs-Workshop konzipiert, der schon jetzt so viele Anmeldungen hat! Hoffnung auf eine bessere Welt kann Menschen zusammenschweißen, kann sie dazu motivieren viel Energie und Zeit aufzubringen, oder kann sie widerständig machen. All dies wird im Workshop auf unterschiedliche Weise erlebbar gemacht. In diesem Workshop ist häufig die Frage entstanden, worauf wir hoffen können und wie wir dorthin kommen. Deswegen möchten wir uns in einem neuen Workshop mit der Frage von Wandel und Transformation auseinandersetzen („Theories of Change“). Neben den neuen Workshops, arbeiten wir aber auch euer spannendes Feedback des letzten Jahres in unsere Workshops ein und bringen unsere Daten und Fakten auf den neuesten Stand. Es bleibt also spannend!

Gleichzeitig setzt das Kipppunkt Kollektiv derzeit einen Schwerpunkt auf interne Prozesse, denn auch wir möchten uns weiter entwickeln. Nach unser letzten intensiven Ziel- und Zukunftsvisionseinheit haben wir uns viel vorgenommen und wollen unsere Arbeit füreinander und miteinander noch transparenter gestalten, Wissenshierarchien abbauen und durch gemeinsames, konstruktives Feedback voneinander lernen. Zu unserem Team gehört übrigens auch ein neues Kollektiv-Mitglied: Joschi! Aufgedreht und mit viel Energie ist Joschi schon jetzt nicht mehr wegzudenken und wir freuen uns sehr, dass er mit dabei ist. Alle Kollektivistis könnt ihr übrigens hier kennenlernen!

Wir freuen uns euch in den Workshops wiederzusehen. Fragt uns an, erzählt gerne euren Freund*innen von uns und sagts‘ weiter! Trefft uns auf Instagram und Twitter – denn wir machen jetzt regelmäßig Posts, wo auch ihr zu Wort kommen könnt! Denn auch 2021 gilt: Nur gemeinsam werden wir zum Kipppunkt für mehr Klimagerechtigkeit!