Unser Kipppunkt ist Klimagerechtigkeit!

Als Bildungskollektiv möchten wir mit unserem Engagement Menschen dabei unterstützen, einen gerechten und ökologischen Wandel mitzugestalten. Dafür müssen wir unbequeme Fragen stellen und uns auf die Suche nach Lösungen machen. In unseren Workshops machen wir die Fakten rund um die Klimakrise, Klimagerechtigkeit, den Treibhausgaseffekt und die Kipppunkte im Klimasystem greifbar. Vor allem stellen wir Gerechtigkeitsfragen:

Das globale Klima droht unumkehrbare Kipppunkte zu erreichen. Mit unserer Bildungsarbeit steuern wir auf einen anderen Kipppunkt zu: Klimagerechtigkeit!

  • Wer ist am meisten von der Klimakrise betroffen?
  • Wer sind die Verursacher?
  • Was sind die Gründe dafür?

In unseren Workshops vermitteln wir nicht nur Fakten, sondern gehen auch einen Schritt weiter: Wir erarbeiten gemeinsam Visionen für ein gutes Leben für alle, für einen tiefgreifenden Systemwandel und stellen verschiedene Möglichkeiten vor, selbst dafür aktiv zu werden. Wir bieten Austauschräume für partizipative Diskussionen, Fragen und kreative Ideen. Wir schaffen Platz für (Selbst-)Kritik und Emotionen. Dadurch wird es den Teilnehmer*innen möglich, sich gegenseitig zu ermächtigen, aktiv für Änderungen einzustehen und gemeinsam globaler Klimagerechtigkeit näher zu kommen.