Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Man könnte meinen, dass zumindest das Klima geschlechtsneutral ist. Doch wie kommt es, dass bei Naturkatastrophen oft viel mehr Frauen als Männer sterben? Warum sitzen meist viel mehr Männer am Verhandlungstisch, wenn über Klimapolitik diskutiert wird – obwohl viele Studien zeigen, dass Frauen sich mehr ums Klima sorgen und eher bereit sind, etwas zu ändern? Wie befeuern Vorstellungen von „echten Männern“ die Klimakrise weiter? Und woher kommen all diese Unterschiede überhaupt? Diesen und vielen weiteren Fragen widmen wir uns auf persönlicher und gesellschaftlicher Ebene, um dem auf die Schliche zu kommen, was soziales Geschlecht und Rollenbilder mit uns und dem Klima machen.

Dieser Workshop findet in Kooperation mit der BBB Wandelwoche als Online-Workshop statt. Das B steht für „Basis Workshop“ und heißt, dass Teilnehmende auch ohne Kenntnis der beiden Themenfelder teilnehmen können.

Die Technikeinführung bei diesem Workshop findet um 16:45 statt. Hier üben wir die Nutzung von Mural und Zoom, damit alles während des Workshops problemlos funktioniert.

Zur Anmeldung (unten auf der Seite)

Unser Workshop auf der Wandelwochen Seite

 

Generelle Infos zu unseren Onlineworkshops:

Unsere Onlineworkshops sind interaktiv. Es ist essentiell, dass Teilnehmende Anfang bis Ende aktiv dabei sind.

Die Teilnahme ist auf 25 Personen beschränkt. Bitte meldet euch daher an! Menschen können auch kurzfristig dazu stoßen, dann können wir die Teilnahme jedoch nicht garantieren.

Wir wünschen uns, während des Workshops alle Gesichter sehen zu können. Das ist bei einem interaktiven Workshop für die Gruppenatmosphäre wichtig.

Technik: Für die Videotelefonie nutzen wir Zoom. Das kann auf alle gängigen Betriebsysteme heruntergeladen werden. Für die Inhalte des Workshops nutzen wir Mural, das funktioniert im Browser. Für beides ist kein Account nötig. Um mit beidem umgehen zu können, solltet ihr einen Laptop oder ein Tablet zur Verfügung haben. Eine genaue Technikeinführung mit Empfehlungen gibt es am Anfang des Workshops.