Lade Veranstaltungen

Kürzel: 12.11. Klimagerechtigkeit gegen Rechts

Die Klimakrise kennt keine Grenzen, für einzelne Menschen sind sie dafür umso wichtiger. Während der globale Norden durch seine Politik und sein Wirtschaften planetare Grenzen überschreitet, schirmt er sich gegen Menschen ab, die auf Grund der Folgen der Klimakrise auf der Flucht sind. Es ist kein Zufall, dass viele politisch rechts-gesinnte Menschen die menschengemachte Klimakrise leugnen. Wie also können wir Klimagerechtigkeit und Antifaschismus zusammen denken?

(W) = Weiterführender Workshop: Für Menschen konzipiert, die mit dem Konzept Klimagerechtigkeit vertraut sind. Diese Workshops bauen auf dem Basisworkshop zu Klimagerechtigkeit auf.

Hier anmelden