Wir suchen nach neuen Kollektiv-Mitgliedern!

Wer wir sind?

Wir sind ein Bildungskollektiv und möchten mit unserem Engagement Menschen dabei unterstützen, einen gerechten und ökologischen Wandel mitzugestalten. Wir sind aktuell 14 Kollektivmitglieder, die sich vor allem aus verschiedenen Gruppen der Klimagerechtigkeitsbewegung kennen. Wir arbeiten bedürfnisorientiert und basisdemokratisch. Unsere Einnahmen teilen wir nicht nach Leistung untereinander auf, sondern nach Bedürfnissen. Wir versuchen einen emanzipatorischen Anspruch in unserer Bildungsarbeit und in unserer Zusammenarbeit umzusetzen. Wir versuchen Verantwortungen aufzuteilen und Aufgaben zu rotieren. Einige von uns sind aktuell eher inaktiv, die aktivsten Mitglieder engagieren sich mit rund 10-20h pro Woche.

Wen wir suchen?

Wir suchen nach bis zu 4 neuen Kollektivmitgliedern, weil wir die Möglichkeit bezahlte Bildungsarbeit für Klimagerechtigkeit zu geben, als Privileg betrachten, das wir teilen möchten und weil oft mehr Anfragen und Vorhaben anstehen, als Kapazitäten existieren. Wir möchten Dir nicht den Eindruck einer professionellen Organisation vermitteln, oder so tun, als würden wir es schaffen unsere politischen Ansprüche in der Kollektivarbeit immer umzusetzen. Wir können in nächster Zeit auch nicht leisten, Dein alleiniges Einkommen zur Verfügung zu stellen.

Schreib uns sehr gerne, wenn Du

  • dich für Kollektivarbeit interessierst und Wert auf Basisdemokratie legst
  • eine gute Vorstellung davon hast, was Klimagerechtigkeit bedeutet
  • Lust darauf hast, dazuzulernen und dich in die Gruppe einzubringen
  • Erfahrungen in Kontexten der Klimagerechtigkeitsbewegung hast
  • erste Berührungspunkte mit Bildungsarbeit und vor allem viel Lust mitbringst
  • in Berlin wohnst
  • in den nächsten Monaten regelmäßig mind. 5h pro Wochen Zeit hast

Melde Dich bitte bis zum 16. Mai mit einer Mail an mitmachen@kipppunkt-kollektiv.de

Uns ist wichtig, keinen zu förmlichen Bewerbungsprozess zu gestalten: wir wollen kein förmliches Bewerbungsschreiben, kein Lebenslauf, kein Foto etc. Und ihr müsst diese Mail auch nicht perfekt ausformulieren. Wir würden gerne einen groben Eindruck von euch bekommen und von euch hören, was eure Motivation für Kollektivarbeit ist, womit ihr glaubt das Kollektiv zu bereichern und worauf ihr Lust habt. Danach kontaktieren wir euch und vereinbaren ggf. ein Kennenlernen.

Unser mehrheitlich weißes Team setzt sich derzeit mit einer notwendigen diskriminierungskritischen Veränderung innerhalb des Kollektivs auseinander. Wir möchten wichtige vielfältige Perspektiven, Erfahrungen und Meinungen von Menschen in die Struktur einbringen und das Privileg teilen, in einem Kollektiv mit bedürfnisorientiertem Finanzkonzept Bildungsarbeit zu leisten. Wir möchten daher insbesondere Menschen ermutigen, sich bei uns zu melden, die aufgrund ihrer sozialen Herkunft, Geschlecht oder Geschlechtsidentität, sexuellen Orientierung, Sorgearbeit, Religionszugehörigkeit, Gesundheit, Behinderung oder Alter Diskriminierungen und Ausschlüsse erfahren.

Leite diese Nachricht gerne an persönliche Kontakte weiter.

 

Schreib uns bis zum 16.Mai eine Mail an mitmachen@kipppunkt-kollektiv.de!

Kollektiv auf Dach September 2019