Loading Events
WACHSTUM, KONSUM, KLIMAKRISE – WAS HAT DAS MITEINANDER ZU TUN?
Ob Black Friday, Sales oder 2 für 1: Jeder Tag ist der Tag des Konsums. Politischer Wille ist, dass die Wirtschaft jährlich um 2% wächst und um das zu erreichen, müssen die Menschen immer mehr konsumieren. Denn nur so können die Unternehmen immer mehr Umsatz generieren und die Wirtschaft wachsen lassen. Unternehmen arbeiten also ständig an der Optimierung: Werbung. Konsum. Verkaufen. Umsatz. Werbung. Konsum. usw. Doch wollen wir überhaupt so viel konsumieren? Wie funktioniert dieses Wachstum und was hat das mit der Klimakrise zu tun? Oder mit Klimagerechtigkeit?

Besonderheiten:
Bei diesem Workshop könnt ihr besonders viel für euren Alltag mitnehmen und lernt, wie Konsum unseren Alltag begleitet. Gleichzeitig verlieren wir dabei die strukturelle Ebene von Konsum nicht aus den Augen!

Länge: 4 Stunden.

Ort: Das sich gerade gründende Gartenkollektiv Massower Straße lädt alle Interessierten ein vorbeizuschauen im gläsernen „Soli-Treff“ in Berlin Lichtenberg, Kurze Straße 3c.

Lernziele:

  • Erkennen systemimmanenter Konsumzwänge
  • Verständnis vom Zusammenhang von Konsum und ökologischen, sozialen Problemstellungen
  • Reflexion von Handlungsoptionen

>>> Anmeldung an: massower.garten@gmx.de <<<